Wir informieren Sie gerne - das Arbeitsrecht

Die gesetzliche Regelung über das Arbeitsverhältnis in § 611 BGB ist kurz und wenig aussagekräftig. Trotz einiger Bemühungen und der Regelung im Einigungsvertrag, ein Arbeitsgesetzbuch zu schaffen, gibt es noch keine einheitliche Kodifikation des Arbeitsrechts, vielmehr finden sich diesbezügliche Bestimmungen zersplittert in verschiedensten Rechtsquellen. Ohne Spezialkenntnisse ist es somit kaum möglich, den Anforderungen der Rechtsprechung gerecht werden zu können.

Von großer Bedeutung sind diese insbesondere im Rahmen folgender Themenbereiche:

  • Gestaltung und Prüfung des Arbeitsvertrages
  • Abmahnung
  • Kündigung (ordentlich und außerordentlich, fristlos; betriebs-, personen- und verhaltensbedingt)
  • Änderungskündigung
  • Aufhebungsvertrag
  • Abfindung
  • Befristung des Arbeitsvertrages
  • Versetzung
  • Vergütung
  • Urlaub
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  • Überstunden und deren Vergütung
  • Arbeitszeugnis
  • Elternzeit / Mutterschutz
  • Vertragsstrafe
  • Wettbewerbsverbot
  • Schwerbehinderung
  • Ausbildungsverhältnis
  • Betriebsübergang
  • Betriebsverfassung
  • Compliance und Datenschutz

Aktuelles rund um meine Rechtsgebiete

Keine Vergütungspflicht des Arbeitgebers bei lockdownbedingter Betriebsschließung

Muss der Arbeitgeber seinen Betrieb aufgrund eines staatlich verfügten allgemeinen „Lockdowns“ zur…

» mehr erfahren

Ohne Maske kein Beschäftigungsanspruch

Ein Arbeitgeber darf die Beschäftigung seines Arbeitnehmers im Betrieb verweigern, wenn es diesem –…

» mehr erfahren

Arbeitgeber darf Rückkehr aus Homeoffice anordnen

Das LAG München hat – am 26.08.2021 – entschieden, dass ein Arbeitgeber, der seinem Arbeitnehmer…

» mehr erfahren

Erschütterung des Beweiswerts einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Kündigt ein Arbeitnehmer sein Arbeitsverhältnis und wird er am Tag der Kündigung arbeitsunfähig…

» mehr erfahren